Markus Bissig (links) hat sein Lebenswerk Avni Krasniqi anvertraut. Bild: zg

Carrosserie und Autolackierung aus einer Hand

Markus Bissig (links) hat sein Lebenswerk Avni Krasniqi anvertraut. Bild: zg
Während der Projektwoche erhielten die Kinder auch hilfreiche Tipps zum Thema Zeichnen. Plötzlich gelangen die Bilder so lebendig und lebensecht wie kaum je zuvor – was selbstredend stolz präsentiert sein wollte.

«Komm, wir machen die Welt farbig»

Während der Projektwoche erhielten die Kinder auch hilfreiche Tipps zum Thema Zeichnen. Plötzlich gelangen die Bilder so lebendig und lebensecht wie kaum je zuvor – was selbstredend stolz präsentiert sein wollte.
{{alt}}

Rück- und Einblicke

{{alt}}
Monika Jenni (links) und Barbara Käppeli helfen in schwierigen Phasen. Bild: Roger Wetli

Beratung ohne Vorwürfe

Monika Jenni (links) und Barbara Käppeli helfen in schwierigen Phasen. Bild: Roger Wetli
{{alt}}

Spaghettiplausch der Landfrauen

{{alt}}
Pater Marc-Stephan Giese (Mitte) mit Gläubigen in Villmergen, Katechetin Cornelia Pfiffner, Zweite von links. Bild: zg

Ein Hauch von «Heiligland»

Pater Marc-Stephan Giese (Mitte) mit Gläubigen in Villmergen, Katechetin Cornelia Pfiffner, Zweite von links. Bild: zg
«Klösterliche Kräuterfrau» – Schwester Maria Adelheid Moser stellt gerne reine Naturprodukte nach altem Klosterrezept her. Bild: tre

Seltene Feierlichkeiten im Kloster

«Klösterliche Kräuterfrau» – Schwester Maria Adelheid Moser stellt gerne reine Naturprodukte nach altem Klosterrezept her. Bild: tre
Gleich neben dem Dorfladen wurde eine alte Telefonkabine in einen Bücherschrank umfunktioniert. Bild: zg

Offener Bücherschrank

Gleich neben dem Dorfladen wurde eine alte Telefonkabine in einen Bücherschrank umfunktioniert. Bild: zg
{{alt}}

Bauarbeiten beginnen

{{alt}}
Markus Wey, Präsident der Elektra Hermetschwil-Staffeln, (links) und Adrian Schwammberger sehen im Abbruch der Freileitung einen visuellen Gewinn. Bild: Roger Wetli

Rückbau im Jahr 2024

Markus Wey, Präsident der Elektra Hermetschwil-Staffeln, (links) und Adrian Schwammberger sehen im Abbruch der Freileitung einen visuellen Gewinn. Bild: Roger Wetli
Die Musikgesellschaft Hermetschwil-Staffeln begeisterte auch in diesem Jahr zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer. Bild: zg

Abwechslungsreicher Abend

Die Musikgesellschaft Hermetschwil-Staffeln begeisterte auch in diesem Jahr zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer. Bild: zg
Der Rutschspass in Hermetschwil-Staffeln sorgt auch dieses Jahr wieder für leuchtende Kinderaugen. Bild: Marco Huwyler

Eine 274 Meter lange Wasserrutsche als Dorffest-Geschenk

Der Rutschspass in Hermetschwil-Staffeln sorgt auch dieses Jahr wieder für leuchtende Kinderaugen. Bild: Marco Huwyler
Zirkusdirektor Kai Wallimann führte durch das Programm. Bild: Vincenz Brunner

Kunterbunte Mischung

Zirkusdirektor Kai Wallimann führte durch das Programm. Bild: Vincenz Brunner
{{alt}}

Polizei kündigt Kontrollen an

{{alt}}
Anita Schenk wurde neu gewählt; rechts Markus Stutz. Er führt seit 20 Jahren die Kirchenrechnung. Bild: zg

Anita Schenk in Kirchenpflege

Anita Schenk wurde neu gewählt; rechts Markus Stutz. Er führt seit 20 Jahren die Kirchenrechnung. Bild: zg
Doris Stöckli, Vizeammann der Stadt Bremgarten, ist neu im Vorstand des St. Benedikt; Philipp Zimmermann der neue Gesamtleiter der Institution. Bild: André Widmer

Das Schiff ist auf Kurs

Doris Stöckli, Vizeammann der Stadt Bremgarten, ist neu im Vorstand des St. Benedikt; Philipp Zimmermann der neue Gesamtleiter der Institution. Bild: André Widmer
Jonas Reber (links) und Lukas Rupp engagieren sich im Hernmetschwiler Gemeinschaftsgarten Bild: André Widmer

Im Dorf am effektivsten

Jonas Reber (links) und Lukas Rupp engagieren sich im Hernmetschwiler Gemeinschaftsgarten Bild: André Widmer
Im Kinderheim St. Benedikt kam es zu körperlichen Demütigungen. Bild: aw

Ein dunkles Kapitel

Im Kinderheim St. Benedikt kam es zu körperlichen Demütigungen. Bild: aw
So könnte es sein: 50 bis 80 Meter hohe Gittermasten im Plankorridor (rote Linien) zwischen Siedlungsrand und Wald in Hermetschwil-Staffeln. Visualisierung: Markus Wey

«Inakzeptabel und undemokratisch»

So könnte es sein: 50 bis 80 Meter hohe Gittermasten im Plankorridor (rote Linien) zwischen Siedlungsrand und Wald in Hermetschwil-Staffeln. Visualisierung: Markus Wey

LESERFOTO

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote