Leben als Teilnomadin

Fr, 19. Nov. 2021

Am Frauenmorgen erzählte Daniela Zumsteg über ihre Zeit in einem Bauwagen

Die in Dottikon und Seon aufgewachsene 47-jährige Daniela Zumsteg war in den letzten drei Jahren im Sommer immer mit ihrem Bauwagen unterwegs. Sie erfüllt sich damit einen Traum, wie sie am Frauenmorgen in Künten erklärte.

Roger Wetli

Drei Jahre lang hatte Daniela Zumsteg ihren Bauwagen in eine gemütliche fahrbare Sommerresidenz umgebaut, seit drei Jahren reist sie nun immer in den warmen Monaten in der Schweiz umher. «Mein Traum ist schön geworden. Es ist zwar teilweise schwierig, aber es hat sich gelohnt», erzählte die heute in Schafisheim lebende ausgebildete Floristin, Pflegehelferin, Sozialbegleiterin und Sterbe- und Trauerbegleiterin. Den Bauwagen nennt sie liebevoll «Kassiopeia». «So heisst auch die weise,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Den Nachthimmel erhellt

Lichterumzug der Schule Dintikon

Während sich die 5.- und 6.-Klässler auf eine Nachtwanderung begaben, wartete eine grosse Kinderschar vom Kindergarten bis zur 4. Klasse in einer Schlange beim Schulhaus gespannt auf den Start des Lichterumzuges. Die Vorfreude der Kindergärtner auf diesen Moment wurde bereits am Vormittag beim Räbeliechtlischnitzen mit den Eltern geweckt.

Ganz viele Eindrücke

Für alle Kindergartenkinder war es dieses Jahr eine Premiere, fiel doch…