Volkswahl des Vizeammanns

Di, 14. Sep. 2021

«Das ist schon etwas eigenartig», Artikel in der Ausgabe vom 7. September.

Da haben wir nicht schlecht gestaunt: Der Vizeammann hat sich öffentlich darüber beklagt, dass er diesmal nicht allein zur Volkswahl antreten darf, sondern dass sich neben ihm noch ein Gemeinderatskollege zur Wahl stellt. Er wird zitiert mit den Worten: «Eigentlich greift man das Amt des Ammanns an, aber nicht den Vizeammann.» Wie bitte? Gibt es da eine Unangreifbarkeit in der Schweizer Politik? Ausserdem, so schreibt die Zeitung, «hätte er (der Vizeammann) sich gewünscht, dass dieses Thema im Kreis des Gemeinderates zuerst diskutiert würde». Sollte die Wahl des Vizeammanns das Resultat einer innergemeinderätlichen Absprache sein anstelle einer freien Volkswahl? Was ist das für ein Demokratieverständnis? Wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Das «Chillout» rockt wieder

Boswil: «Big Clyde» zu Gast

Morgen Samstag warten im «Chillout» in Boswil rockige Klänge auf die Besucher. Ab 19 Uhr heizen «Big Clyde» ein.

Seit dem Sommer 2016, als Kev Volken (Gesang) und Sandro Vanetti (Gitarre) begannen, Songs für «Big Clyde» zu schreiben, rollt die Band sicher und stetig in Richtung Ziel: internationale Bühnen zu rocken. Im Herbst 2017, nachdem bereits 17 Songs geschrieben waren, wurde mit Marco Hegner (Gitarre), Re…