In mystisches Licht getaucht

Di, 01. Jun. 2021

Die ökumenische «Lange Nacht der Kirchen»

Zum dritten Mal luden die Kirchen Bremgartens zur «Langen Nacht der Kirchen» ein. Ein Genuss für verschiedene Sinne.

Die Idee, eine Nacht lang die Kirchen für alle zu öffnen, stammt ursprünglich aus Österreich. Der Anlass findet alle zwei Jahre statt, letztes Jahr entfiel er. Dieses Jahr findet er wegen Covid-19 in kleinerem Rahmen als gewohnt statt, da weniger Leute eingebunden werden konnten. Selbstverständlich gab es auch ein ausgeklügeltes Covid-19-Schutzkonzept. In Bremgarten nahmen die reformierte, die neuapostolische und die katholische Kirche teil.

«Die Idee hinter der ‹Langen Nacht der Kirchen› ist, Kirche auf eine andere Art zu erleben. Zum Beispiel dadurch, dass sie ganz anders beleuchtet ist. Oder dass auf der Orgel unerwartete Stücke…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Solidarität in Pastoralräumen

In der Woche vom 21. Juni versenden die beiden katholischen Pastoralräume Bremgarten-Reusstal und am Mutschellen Postkarten an alle ihre Kirchenmitglieder. Mit dieser Aktion wollen sie sich bei ihnen allen für die Solidarität und die Unterstützung bedanken.

Etwa 10 000 Exemplare

Auf der Vorderseite der Postkarten bezeugen Leute aus der Region, wieso ihrer Ansicht nach die Kirche wichtig ist. Sie weisen damit auf Projekte hin, welche durch die Kirchensteuern finanziert we...