Junge nicht allein lassen

Di, 23. Feb. 2021

Gastronomie und Hotellerie handeln

Weil Betriebe geschlossen sind, fehlt es Auszubildenden an Praxis. Jetzt erhalten sie Hilfe.

Lernende im Bereich der Gastronomie und Hotellerie sind aufgrund des derzeitigen Lockdowns von erheblichen Ausbildungslücken betroffen. Aus diesem Grund wurde letzte Woche an verschiedenen Standorten in den Kantonen Aargau und Solothurn ein Projekt lanciert, um diesen Defiziten entgegenzuwirken. Mit dabei auch die Wohlerin Claudia Rüttimann, Präsidentin Hotel- und Gastroformation Aargau. Sie will damit Jungen eine Perspektive bieten. --chh


Antreten zum «Trainingslager»

Aargauer Gastronomie und Hotellerie mit speziellem Ausbildungsprogramm während des Lockdowns

Viele Restaurants und Hotels sind derzeit geschlossen. Davon betroffen sind auch ganz viele…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wenigstens ernst nehmen

Chregi Hansen, Redaktor.

Erst nannte man sie Covidioten, dann Corona-Skeptiker. Ersteres ist despektierlich, Letzteres sachlich einfach falsch. Kaum jemand der Kundgebungsteilnehmer stellt das Virus in Abrede. Protestiert wird gegen die Massnahmen, die viele für überzogen halten. Und sie sind damit sicher nicht die Einzigen. In der Bevölkerung breitet sich eine Corona-Müdigkeit aus, inzwischen wird der Bundesrat von allen Seiten kritisiert, sogar von Kantonsregierung...