«Der Verlust schmerzt»

Fr, 23. Okt. 2020

Gemeindeammann Arsène Perroud

Den grössten Verlust in Wohlen musste die SP hinnehmen. Der Wähleranteil schrumpfte gegenüber der Wahl von 2016 um knapp 3,5 Prozent, von 21,74 auf 18,16 Prozent. Und dies, obwohl mit den wiedergewählten Thomas Leitch und Arsène Perroud sowie Ortsparteipräsident Cyrille Meier prominente Politiker die SP-Liste zierten. Worauf führt Arsène Perroud diesen Rückgang der Wähleranteile zurück? «Mit dem Resultat der Partei im Bezirk und insbesondere in Wohlen bin ich nicht zufrieden. Der Verlust von 3,5 Prozent schmerzt.»

Das aktuelle Resultat entspricht laut Gemeindeammann dem Trend im Kanton. «Grund dafür ist die Klimadebatte, bei der offensichtlich den grünen Parteien mehr Vertrauen entgegengebracht wird als der SP, obwohl die Positionen dieselben sind. Daran…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Absage des Adventskonzerts

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hat sich der Musikverein Wohlen dazu entschieden, den Probebetrieb bis auf Weiteres einzustellen. Deshalb wird auch das Adventskonzert vom Sonntag, 29. November, abgesagt. Der Musikverein will kein Risiko für die Mitglieder und die Zuhörer eingehen. Die Vereinsverantwortlichen bitten um Verständnis.