STROH FÜÜR

Fr, 11. Sep. 2020

Bedeutungsvolle Restaurants schliessen die Türen. Erst hat die Kulturbeiz ihr Ende angekündigt, jetzt folgt noch der «Heinrüti-Rank», der eine grosse Tradition aufweist und rundherum bekannt ist. Am 1. August 1956 öffnete dieses Lokal am Mutschellen die Türen. Und eine bekannte Wohlerin verdiente sich dort in jungen Jahren als «Serviertochter» ihre Sporen ab. «Chäber» Irma Koch, später Wohlens beliebteste Wirtin, arbeitete ab den späten 50er-Jahren im «Heinrüti-Rank» und erzählte immer wieder gerne über jene Zeit. «Da kehrten auch die Bundesräte Tschudi und Bonvin regelmässig ein, wenn sie auf dem Weg von Bern nach Zürich waren. Und die fragten immer nach mir», so die «Chäber»-Wirtin im «Chäber»-Buch.


Das Bauprojekt Sporthalle Hofmatten wurde im Casino nochmals vorgestellt. Allerletzte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unfall in Rudolfstetten

Ein junger Autolenker kam auf der Bernstrasse in Rudolfstetten von der Fahrbahn ab und geriet mit dem Auto auf die Gleise der Bahn. Dabei wurde neben dem Auto auch die Bahninfrastruktur in Mitleidenschaft gezogen. Der Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss; das Billett musste er abgeben.