STROHFÜÜR

Fr, 14. Feb. 2020

Das Motto der Fasnacht passt: «Wohle im Grossstadtfieber». Daraus lässt sich einiges Fasnächtliches machen. Und das lässt auch Erinnerungen aufkommen. Wohlen wollte vor gar nicht so langer Zeit eine Stadt werden. Allerdings ist das länger her, als viele meinen. Im August 2008 stellte der damalige Gemeinderat den Antrag, Wohlen zur Stadt zu erklären. Die Gründe waren vielfältig: von der Zentrumsfunktion bis zur Ausstrahlung. Ab 1. Januar 2009 wäre Wohlen vom Dorf zur Stadt befördert worden. Im Einwohnerrat dachten viele genauso, das heisst, eine Mehrheit der Dorfparlamentarier (nicht Stadtparlamentarier) fanden, Wohlen sei längstens eine Stadt. Höchste Zeit für die richtige Bezeichnung.


Die Wende leitete die SVP ein. Die Volkspartei ergriff das Referendum und feierte am 17. Mai 2009 an…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erfolgreicher Erstflug

Max Vogelsang, Wohlen, ist Kopf des Monats Juli

Er ist in der Flugzeugszene eine Koryphäe. Nun ist dem Wohler Max Vogelsang ein Glanzstück gelungen. Er machte eine legendäre «Beech 18» wieder lugtüchtig.

Zimmermann hat er gelernt. Seine grosse Leidenschaft ist jedoch der Flugzeugbau. Seit Jahrzehnten baut und konstruiert er Kunstflugzeuge. Diese Herausforderung ist für Max Vogelsang auch zu einer Herzenssache geworden. Unzählige Projekte hat Vogelsang...