«Blick fürs Ganze geht verloren»

Di, 07. Jan. 2020

Interview mit Gemeindeammann Hans Peter Flückiger

Seit Anfang 2011 ist Hans Peter Flückiger im Gemeinderat, seit zwei Jahren ist er Ammann. «Ich bin ein Sachmensch, kein Machtmensch», sagt er über sich.

Erika Obrist

Seit zwei Jahren sind Sie Gemeindeammann. Welche Ziele haben Sie sich gesetzt, als Sie diese Aufgabe übernommen haben?

Hans Peter Flückiger: Als Verantwortlicher für das Ressort Raumentwicklung habe ich mir zum Ziel gesetzt, die revidierte Nutzungsplanung dem Souverän an der «Gmeind» unterbreiten zu können.

Kriegen Sie das in diesem Jahr noch hin?

Ich hoffe es, sicher bin ich mir aber nicht.

Weshalb nicht?

Wir sind bereits vier Jahre am Arbeiten. Die revidierten Planwerke liegen nun zum dritten Mal zur Vorprüfung beim Kanton. Und dort liegen die Unterlagen zuweilen recht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Solino-Fasnacht

Der traditionelle Fasnachts-Mittagstisch der Pro Senectute findet am Donnerstag, 20. Februar, um 12 Uhr im Solino statt. Seniorinnen und Senioren ab Jahrgang 1960, verkleidet oder nicht, sind willkommen. Im Anschluss kann man sich auf musikalische Unterhaltung mit Hugo von Boswil freuen. Anmeldungen an Margrith Weber-Werder, Telefon 056 666 24 19 oder 078 603 55 34.