Verrat an Wohngemeinde

Di, 08. Okt. 2019

Von einem ehemaligen Einwohnerrat, der Grossrat ist, erwartet man, dass er im Grossen Rat die Interessen seiner Wohngemeinde wahrnimmt. Das Gegenteil ist vor wenigen Jahren wiederholt passiert. Jean-Pierre Gallati sorgte mit der SVP im Grossen Rat dafür, dass seine Fraktion bei wichtigen Teilen der Richtplanänderung gegen Wohlen stimmte. Die Einzonung von Land in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen beim Sportzentrum Niedermatten sowie von Gewerbeland an der Anglikerstrasse (welches der Ortsbürgergemeinde Wohlen gehört) wurde dadurch verhindert.

Gallati war es auch, welcher mit anderen SVP-Grossräten aus Wohlen gegen den neuen Finanzausgleich stimmte, welcher Wohlen nützt. Zum Glück blieben diese Exponenten in der Minderheit. Das Volk stimmte dem Finanzausgleich zu. Die Gemeinde…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nach Pöbelei verprügelt

Polizeieinsatz wegen Übergriff auf Passanten

Am Bahnhof Wohlen kam es zu einem Übergriff von alkoholisierten Pöblern auf Passanten. Ein Beteiligter wurde verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagabend. 22.30 Uhr, am Bahnhofplatz in Wohlen. Nach ersten Erkenntnissen passierte ein 34-jähriger Mann eine Sitzbank, auf dem drei junge Männer und eine Frau sassen. Wie er später der Kantonspolizei schilderte, sollen ihn diese grundlos angepöbelt haben. Dar...