Roland Büchi auf dem Podest

Di, 15. Okt. 2019

Kürzlich fand bei schönem Spätsommerwetter der 6. Lauf zur italienischen Classic-Motocross-Meisterschaft statt. Der Meisterschaftslauf ging auf der traditionellen Piste in Fara Novarese (im Piemont) über die Bühne. Mit dabei war auch der Wohler Roland Büchi mit seiner BSA 500. Die BSA war mit 52 Jahren mit Abstand das älteste Motorrad im Feld. Gefahren wurden ein Training und zwei Rennläufe. Mit zwei zweiten Rängen in den Rennläufen konnte sich Büchi den zweiten Gesamtrang sichern und die Führung in der Meisterschaft festigen. Gewonnen wurde das Rennen erneut von Pierro Mazzucco auf CZ. Der dritte Platz ging an Enzo Valandro auf Kawasaki. Der einzige Wermutstropfen an diesem Tag war die Nachricht, dass die Piste in Fara Novarese nach dem Rennen die Tore für immer geschlossen hat. Es war…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Mehr als ein symbolischer Akt

Versammlung der katholischen Kirchgemeinde am Dienstag, 19. November, 20 Uhr, im Chappelehof

Die Zukunft des Chappelehofs wird an der Gemeindeversammlung der Katholiken in die entscheidenden Bahnen gelenkt. Die Unterstützung des Sanierungsprojekts ist auch eines der fünf Legislaturziele für die Dauer von 2019 bis 2022.

Daniel Marti

Es zeichnet sich langsam ab, wie der Chappelehof der Zukunft aussehen soll. Im vergangenen Juni genehmigte der Verein St. Leonhard einen Planungs...