Im Zeichen des Verkehrs

Di, 10. Sep. 2019

Mit dem «Fescht im Wescht» feierten Stadt und Aargau Verkehr Umfahrung, Bahnhof West und Streckensanierung

Oktoberfest, Rundgänge, Oldtimer-Corso: Viele Aktivitäten prägten das Fest. Sogar Regierungsrat Markus Dieth machte seine Aufwartung.

André Widmer

Der Startschuss für das «Fescht im Wescht» erfolgte quasi mit dem Holzhammer: Severin Rangosch, CEO von Aargau Verkehr, zapfte das Bierfass im Zelt beim Bahnhof Bremgarten West an. Das «Fescht im Wescht» wartete an den drei Tagen mit allerlei Unterhaltung, Erlebnisreichem und Informativem auf. Oktoberfest, Rockund Countrymusik im Festzelt, Werkstattrundgang, Oldtimer-Corso, kleine Gewerbeschau und insbesondere die Nostalgiefahrten sorgten für viel Kurzweil.

Für das «Fescht im Wescht» gab es gleich drei Gründe: 25 Jahre Stadtumfahrung,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hunn ist Aargauer Meister

Schiessen

Grosser Erfolg für den Wohler Patrik Hunn. Der Pistolenschütze schaffte mit dem neuen Finalmodus seinen ersten Aargauer Meistertitel. In der Qualifikation belegte er den 3. Platz. Der Final dauerte dann über 24 Schuss. Patrik Hunn bewahrte Nervenstärke und bestätigt seine starke Form. Er schiesst sich am Ende auf den 1. Rang und darf somit den Aargauer Meistertitel bejubeln. --zg