«Maiengrün» ist in neuen Händen

Di, 10. Sep. 2019

Wirt Roland Lämmli kauft das Restaurant

Seit vier Jahren ist Roland Lämmli als Wirt im «Maiengrün» tätig. Nun wagt er den nächsten Schritt. Mit der Hilfe eines Investors kauft er «sein» Restaurant. Denn er hat einige Pläne.

Chantal Gisler

«Es fällt mir nicht leicht, das ‹Maiengrün› wegzugeben», sagt Bruno Meier-Krummenacher. Vor fünf Jahren hatte er mit seiner Frau Erika das Restaurant mitten im Wald gekauft. «Ein echtes Schmuckstück», das wissen der Dottiker und die Hägglingerin. «Wir haben uns sofort in das Restaurant verliebt.» Mit viel Liebe hat er während sechs Monaten das gesamte Gebäude saniert – alles von Hand. «Fast alles», korrigiert er und lacht. Er sitzt auf der Terrasse vor dem Restaurant, sieht jede Platte und jeden Handgriff noch vor sich. «Nur die Fassade haben wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wechsel in Kulturkommission

Anita Kron ist per 31. Dezember letzten Jahres aus der Kultur- und Freizeitkommission ausgetreten. Jolanda Strebel hat per 30. Juni ihren Rücktritt aus der Kommission bekannt gegeben. Das Engagement wird an dieser Stelle den beiden Austretenden bestens verdankt.

Gemeinschaft im Dorf fördern und sich vernetzen

Die Aufgaben der Kultur- und Freizeitkommission Aristau umfassen die Mitgestaltung des kulturellen Dorflebens, das Fördern der Gemeinschaft und der Vernetzung untereinan...