Bischof Gassis in Hermetschwil

Fr, 09. Aug. 2019

Menschliche Tragödien ereignen sich im Sudan. Ein Augenzeuge davon ist Gast im Freiamt. Gewalt, Hunger, Krieg prägen den Alltag des leidgeprüften Volkes im Südsudan. Auf Einladung des Hilfswerks «Kirche in Not» besucht Bischof Macram Max Gassis dieser Tage die Schweiz. Er kommt auch ins Freiamt. Am Dienstag, 13. August, 7.30 Uhr, ist er Gast in der Abtei St. Martin, Hermetschwil, wo er eine heilige Messe feiern wird. Jedermann ist eingeladen. Der Gast kämpft seit Jahren für die Einhaltung der Menschenrechte sowie für die Linderung der unsagbaren Not, welcher die Menschen zufolge langjähriger Kriege oft schutzlos ausgeliefert sind. Der 81-Jährige ist mutiger Zeuge einer Welttragödie und berichtet aus erster Hand.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eisfeld wieder offen

Das Eisfeld auf der Burkertsmatt ist aufgebaut. Vom 14. Oktober bis 1. März kann man wieder Runden und Pirouetten drehen, Hockey spielen und sich im Eisstockschiessen üben. Die Benützung ist weiterhin gratis.