Latein versteht nicht jeder

Do, 18. Apr. 2019

Junger Mann wegen Verkaufs gefälschter Handys verurteilt

Gefälschte Handys in China günstig einkaufen und in der Schweiz auf Internetplattformen teuer zum Verkauf anbieten: Dieses Geschäftsmodell brachte einen jungen Mann gleich zweimal vor Gericht.

Erika Obrist

«Samsung Galaxy S8 Plus 64 gb schwarz falsum»: Mehrmals platzierte der heute 23-jährige Thomas (Name geändert) solche Inserate auf verschiedenen Internetplattformen. Mal mit dem Zusatz «falsum», mal ohne. Die gefälschten Handys hatte er aus China importiert für 110 bis 120 Dollar das Stück. Im Internet angeboten hat er die Handys für 490 bis 520 Franken.

Die Käufer merkten schnell, dass sie kein echtes Samsung-Handy gekauft hatten. Deshalb und wegen anderer Delikte stand Thomas, der seit einiger Zeit im Bezirk Lenzburg wohnt,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Sieg für die Hoffnung

Fussball, 2. Liga interregional: Wohlen U23 – Einsiedeln 3:0 (0:0)

Der FC Wohlen U23 holt sich mit einer mannschaftlich starken Leistung den ersten Dreier der Rückrunde. Dank dem Sieg kann man weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen.

Die Wohler gingen zum ersten Mal in dieser Rückrunde mit nur einer…