In Hausfassade geknallt

Fr, 05. Apr. 2019

Am Dienstagnachmittag kurz vor 15 Uhr ereignete sich auf der Hilfikerstrasse in Villmergen ein Selbstunfall. Ein 59-jähriger Schweizer fuhr mit seinem VW in Richtung Sarmenstorf, worauf er aus noch nicht geklärten Gründen die Herrschaft über sein Auto verlor. Das Auto geriet über die Gegenfahrbahn ins Wiesland und kam an einer Liegenschaftsfassade zum Stillstand.

Der Lenker zog sich leichte Verletzungen zu und musste durch die Ambulanzbesatzung ins Spital geführt werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete eine Untersuchung. Dem VW-Fahrer nahm die Polizei den Führerausweis vorläufig zuhanden der Administrativbehörde ab. --pz

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Rotstift bei der Artengliederung

Harry Lütolf, CVP, mit einem seltenen Antrag

Für die CVP-Fraktion ist eines klar: Die CVP lehnt eine Rückweisung des Budgets an den Gemeinderat ab. «Das Parlament kann das Budget am Montag verabschieden, egal, mit welchem Steuerfuss», schreibt Parteipräsident Harry Lütolf. «Die Rückweisung würde nur zu einem unnötigen Zeitverlust und zu einem Notbudget bis in den Frühling 2020 führen.»

Steigerung zwischen 13,9 und 244,3 P...