«Dunkle Wolken über Finanzhaus»

Di, 22. Jan. 2019

Der Einwohnerrat hat gestern Montagabend die zweite Version des Budgets beraten

Die Budgetdebatte war eine reine Steuerfuss-Diskussion. Es wurden Gründe präsentiert, warum dem Volk im zweiten Anlauf erneut ein Steuerfuss von 115 Prozent vorgelegt werden muss. Obwohl der Gemeinderat 113 Prozent beantragt. Im Rat siegte das Mitte-Links-Lager. Ob das Stimmvolk Verständnis zeigt? Kaum.

Daniel Marti

Auf diese Argumentation war man sehr gespannt. Wie war die Finanzund Geschäftsprüfungskommission zur Überzeugung gekommen, nochmals einen Steuerfuss von 115 Prozent einzufordern – obwohl diese Marke vom Stimmvolk mit 60 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt worden ist. Mit dem Inhalt des Budgets sei die Kommission einverstanden, erklärte FGPK-Präsidentin Anna Keller. «Aber die Hauptprobleme haben sich ja…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wechsel in der Schulleitung

Per Ende Schuljahr verlässt unsere Schulleiterin Elke Hungerbühler die Primarschule Büttikon, um eine neue beruf liche Herausforderung mit einem höheren Pensum anzunehmen.

Grosser Dank

Hungerbühler führte die Primarschule während fünf Jahren. Ihre freundliche und unterstützende Persönlichkeit hat viel zum guten Klima an unserer Schule beigetragen.

Der Gemeinderat heisst die neue Schulleiterin Franziska Bürgi nach den Sommerferien willk...