Getränkehandel überfallen

Fr, 16. Nov. 2018

Am Mittwoch, 14. November, 16.45 Uhr, betrat ein mit einem Messer bewaffneter Mann den Getränkemarkt Rio an der Zürcherstrasse. Er bedrohte die Angestellte und forderte Bargeld. Mit der Beute von mehreren Hundert Franken flüchtete. Die Angestellte wurde nicht verletzt und konnte die Polizei alarmieren.

Mit mehreren Patrouillen fahndeten Kapo und Repol erfolglos nach dem Täter. Gesucht wird ein Mann, 40- bis 45-jährig, zirka 180 cm gross, schwarz gekleidet, schwarze Mütze. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete eine Untersuchung. Wer Angaben zum Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der Kantonspolizei Aargau, 062 835 81 81, zu melden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Rotstift bei der Artengliederung

Harry Lütolf, CVP, mit einem seltenen Antrag

Für die CVP-Fraktion ist eines klar: Die CVP lehnt eine Rückweisung des Budgets an den Gemeinderat ab. «Das Parlament kann das Budget am Montag verabschieden, egal, mit welchem Steuerfuss», schreibt Parteipräsident Harry Lütolf. «Die Rückweisung würde nur zu einem unnötigen Zeitverlust und zu einem Notbudget bis in den Frühling 2020 führen.»

Steigerung zwischen 13,9 und 244,3 P...