FDP ist für 113 Prozent

Fr, 12. Okt. 2018

Die Fraktion FDP Wohlen/Dorfteil Anglikon spricht sich gegen eine Steuerfusserhöhung von 5 Prozent aus. Für sie sind 113 Prozent die richtige Grösse. Zudem hat die Partei im Budget Sparpotenzial geortet.

Der Gemeinderat gehe den Weg des geringsten Widerstands und habe einmal mehr ein Budget ohne nennenswerte Einsparungen erarbeitet, hält die Partei in ihrem Communiqué fest. Den Fehlbetrag solle dann eben ein höherer Steuerfuss von 5 Prozent decken. Die Fraktion ist mit dem Vorgehen unzufrieden und wird im Einwohnerrat darum einen Steuerfuss von maximal 113 Prozent akzeptieren. Der Gemeinderat begründet die happige Steuerfusserhöhung mit den anstehenden Investitionen, die vom Stimmvolk bewilligt wurden. Die finanziellen Auswirkungen dieser Investitionen würden aber nur 3,18 Prozent…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wegwerfen wird teuer

Littering-Verstösse sollen im Aargau mit einer Busse von 100 Franken bestraft werden

Der Regierungsrat strebt in Sachen Littering eine kantonale Lösung mit einer Ordnungsbusse von 100 Franken an. Zuständig für die Umsetzung sollen weiterhin die Gemeinden sein. Er hat nun die entsprechende Botschaft für die Beratung durch den Grossen Rat verabschiedet.

Littering ist das Wegwerfen von kleinen Mengen Abfall an Ort und Stelle, ohne die dafür vorgesehenen Abfalleime...