Rüsstüfeli

Fr, 10. Aug. 2018

Ein wahrlich vielfältiges Berufsleben hat Diakon Ueli Hess hinter sich. Ab und zu nahm es auch abenteuerliche Züge an. So in den drei Wochen, in denen er im Auftrag des Kapuzinerordens für das Kloster Mels im Fürstentum Liechtenstein auf Betteltour war. «Eine grässliche Erfahrung», erinnert er sich. «Ich wurde vom Sigristen der jeweiligen Kirchgemeinde abgeholt und musste bei Familien anklopfen, die in bitterer Armut lebten.» Nicht selten griff er dann in seinen gut gefüllten Stoffsack, um ihnen etwas auf den Küchentisch zu legen. «Und bekanntlich schwimmen die Nötli obenauf», machte er im Gespräch vergnügt deutlich.


Freundlich. Nett. Aufmerksam auf sein Gegenüber eingehend. So wurde und wird Ueli Hess in der Öffentlichkeit – sicher meistens – wahrgenommen. «So nett bin ich eigentlich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Schatten des Nordens

Künten: Die «Minis Künten» waren im Herbstlager

Gemeinsam mit dem 16-köpfigen Leitungsteam erlebten die Kinder und Jugendlichen ein unvergessliches Lager in der Lenzerheide. Organisiert wurde die Woche von der Ministrantenschar.

In der ersten Herbstferienwoche folgte eine Rekordteilnehmerzahl von rund 69 Kindern und Jugendlichen aus Künten und Stetten dem Hilferuf von Harlon, einem Wikinger. Sein Dorf leide unter Hunger und Durst und werde von verschiedenen se...