Lastwagen gekippt in Aristau

Mi, 14. Mär. 2018

Der Auflieger eines Sattelschleppers kippte am Mittwochmorgen bei einem Ausweichmanöver auf die Seite und blockierte so die Strasse. Verletzt wurde niemand. Die Hauptstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Ein 50-jähriger Schweizer fuhr am Mittwoch, 14. März, um 10.35 Uhr, auf der Bremgartenstrasse von Aristau in Richtung Merenschwand. Dabei geriet er mit der rechten Fahrzeugspur in die Grasnarbe. Es gelang ihm, das Fahrzeug zurück auf die Strasse zu manövrieren. Dabei kippte jedoch der Auflieger auf die Seite. Der geladene Aushub verteilte es quer über die Fahrbahn.

Es wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Landschaden wird auf zirka 12 000 Franken geschätzt. Die Bremtgartenstrasse musste während der Bergung und Tatbestandsaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Aristau leitete den Verkehr um. 

Nach bisherigen Angaben habe der Lastwagenchauffeur einem entgegenkommenden weissen Lieferwagen ausweichen müssen. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht zur Klärung des genauen
Unfallherganges Zeugen.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Alles zum Vorsorgeauftrag

Pro Senectute

Das Erwachsenenschutzrecht gibt im Bedarfsfall (Urteilsunfähigkeit) die Möglichkeit, die persönlichen, rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten an eine Person oder Institution der eigenen Wahl zu delegieren. An einem Kurs der Pro Senectute erfahren die Teilnehmer, was sie mit dem Vorsorgeauftrag regeln können und wie sie es richtig tun. Der Kurs findet statt am Montag, 22. Oktober, 14 Uhr, im Kursraum der Pro Senectute in Wohlen, Anmeldeschluss: 12. Okto...