Am Ende zählt der Sieg

Di, 12. Okt. 2021

Handball, AG-Cup: Mutschellen gewinnt 31:23

Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause gewinnt der HC Mutschellen beim Zweitligisten Zofingen mit 31:23 (13:14) und zieht in die zweite Runde des Regio-Cups ein.

Ein Spiel – zwei unterschiedliche Halbzeiten: So fassten sowohl HCM-Spielertrainer Mario Obad wie auch sein Co-Trainer Jochen Külling die Cup-Partie in Zofingen zusammen. Und Külling ergänzte: «Zum Glück haben wir vom Spiel keine Videoaufzeichnung gemacht, so kann oder muss niemand die erste Halbzeit nochmals anschauen.» Der erste Durchgang war geprägt von vielen Fehlern und Ungenauigkeiten. Vor allem Zofingens Rückraumroutinier Christoph Pfyffer stellte die Freiämter immer wieder vor Herausforderungen, die diese bis zum Seitenwechsel nur bedingt lösen konnten. Siebenmal traf…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wohlen sackstark

Überraschung perfekt: Die Frauen des FC Wohlen bezwingen den ungeschlagenen 3.-Liga-Leader vom Mutschellen mit 5:1 im Aargauer Cup. Mutschellen ging durch Fabienne Borlat in Führung. Wohlen glich durch ein Eigentor aus. Meryl Blanc, Sandy Steinmann, Andrea Markovic und Cindy Joller erzielten die Tore beim 5:1-Sieg. Wohlen feiert den Einzug in den Halbfinal. Die Murianer Frauen scheiterten ihrerseits im Viertelfinal an Niederlenz (0:2). --red