Der Stadtmensch

Fr, 10. Sep. 2021

Angetroffen: Joe van Rekum, Wohlen

Joe van Rekum ist eigentlich ein Stadtmensch. In Bülach aufgewachsen, wohnte er lange in Winterthur und verbrachte viel Zeit in Zürich. Nach einem kurzen Abstecher nach Aarau zog er der Liebe wegen nach Wohlen. «Wohlen hat sicherl ich sei nen Charme. Es gibt versteckte Ecken wie den Isler-Park, die sehr schön sind», so der 31-jährige Primarlehrer.

Was ihm aber hier fehle, sei das gewisse «Stadtfeeling», so wie es sein geliebtes Winterthur hatte, die sechstgrösste Stadt der Schweiz. Es ist gross, aber doch überschaubar, hat eine hübsche Altstadt, die zum Flanieren einlädt, und die Ausgangsszene sei auch nicht von schlechten Eltern. «Dort hat es für jeden etwas dabei, Wohlen ist da schon etwas einseitiger und hat etwas Aufholbedarf», zwinkert der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Im Duell gegen Olympioniken

Judo: Wohlen am Turnier in Weinfelden

Das Judo-Turnier in Weinfelden war nicht nur der erste Wettkampf nach der Coronapause, sondern auch ein Qualifikationsturnier für die Schweizer Meisterschaften. Neun Wohler Judokas nahmen daran teil. Die Bilanz: fünf Medaillen.

Die Wohler präsentierten sich am Turnier in Weinfelden in guter Verfassung nach der Coronapause. Dominik Karlen startete in der Kategorie Elite Herren bis 60 kg. Er erkämpfte sich den 5. Platz und damit wichtige…