Mit Eiern beworfen

Fr, 16. Jul. 2021

Vandalismus bei der Asylunterkunft

Der Vandalismus in Widen hat in den letzten Wochen wiederum zugenommen. Erst vor Kurzem hat eine unbekannte Täterschaft die Unterführung Imbismatt mit Sprayereien verunstaltet und auf dem Schulgelände Hochbeete und Skulpturen zerstört. Dieses Mal richtete sich der Vandalismus gegen die Asylunterkunft, welche in zwei Nächten mit Eiern beworfen wurde.

Die noch unbekannte Täterschaft wurde beobachtet, wie sie die Asylunterkunft in der Nacht mit rohen Eiern beworfen hat. Bei der Regionalpolizei Bremgarten wurde eine Anzeige gegen Unbekannt eingereicht.
Wer sachdienliche Hinweise oder Angaben zur Täterschaft hat, soll mit der Kanzlei, Telefon 056 649 29 19, in Kontakt treten. Die Angaben werden vertraulich behandelt.

Vorübergehende Verkehrsbeschränkung

Ab…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Billett weg nach zwei Tagen

Ein Junglenker verursachte am Sonntag einen Selbstunfall. Der Lenker blieb unverletzt, musste jedoch seinen Führerausweis, welchen er erst seit rund zwei Tagen besass, auf der Stelle abgeben.

Stein touchiert und in Gartenhag geprallt

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 25. Juli 2021, kurz vor 9 Uhr in Niederwil. Ein 18-jähriger Schweizer fuhr auf dem Tafelackerweg in Richtung Fischbach-Göslikon. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam von der Ideallinie ab…