Komornicki kommt nach Hause

Di, 20. Jul. 2021

Ryszard «Koko» Komornicki ist neuer Trainer des FC Wohlen

Er trägt sein Herz auf der Zunge und hat eine besondere Art: Ryszard «Koko» Komornicki wird zum dritten Mal Trainer des FC Wohlen.

Stefan Sprenger

Willkommen zurück, Ryszard Komornicki. Ende der 90er-Jahre war er der erste Profitrainer beim FC Wohlen und führte das Team 2012 zum Ligaerhalt in der «Todessaison». Nun kommt der 61-jährige Pole zurück auf die Niedermatten. «Es ist so, als würde ich nach Hause kommen», sagt «Koko».

Sein Sarkasmus, seine Geradlinigkeit, manchmal ist er etwas provokativ, manchmal ein bisschen selbstbemitleidend: Dies alles gehört zu Ryszard Komornicki. Oftmals macht er einen Witz – und lacht dabei nicht. Seine ganz eigene Art ist nicht leicht zu verstehen. Sein Humor balanciert stets an der Grenze zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Umfrage: Soll der Kunstrasen auf der Brühl gebaut werden?

Im Stadion Brühl in Muri sollte vor Wochen mit dem Bau des Kunstrasens begonnen werden. Erich Probst, Ex-Präsident des FC Muri, möchte aber, dass der Kunstrasen bei der Bachmatten gebaut wird und legte Einsprache ein. Soll der Kunstrasen bei der Brühl oder der Bachmatten entstehen? Stimmen Sie ab.