Acht Jahre bis zum Traum

Di, 04. Mai. 2021

Serie «Freiämter Olympioniken»: Andreas Aeschbach – Olympia 1992 in Barcelona

Als Mitglied des Veloclubs Wohlen hat Andreas Aeschbach die Freiämter Farben an den Olympischen Spielen vertreten. Noch heute fühlt er sich dem Freiamt verbunden. Seine Radsportkarriere und Olympia sieht er als eine grosse Lebensschule.

Josip Lasic

Olympia 1992 in Barcelona. Das Punkterennen der Radsportler auf der Bahn läuft. Zwei Runden vor Schluss ist Andreas Aeschbach auf Bronze-Kurs. Dann muss der damals 22-jährige Radsportler Lehrgeld zahlen. Einige andere Fahrer haben taktiert, sich zurückfallen lassen, um im Endspurt noch anzugreifen. «Der Italiener, der die Goldmedaille gewonnen hat, hat mir im Nachhinein erklärt, was da für Spielchen liefen», sagt Aeschbach. Das Mitglied des Veloclubs Wohlen beendet…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Applaus

Annemarie Keusch, Redaktorin.

Der 20. März 2020 war es. 12.30 Uhr. Ob aus dem Fenster, auf der Strasse, auf dem Balkon, vor dem Haus oder vor dem Büro. Die Schweiz klatschte. Für das Gesundheitspersonal, für seinen grossen Einsatz, für seine Überstunden, für seinen Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und für das Weiterleben von Infizierten.

Mittlerweile ist mehr als ein Jahr vergangen. Geklatscht hat schon lange niemand mehr. Schnell ist ...