Maradona dreht durch

Fr, 09. Apr. 2021

«Müllers Archivperlen»: Als das Maskottchen des FC Zürich den Letzigrund stürmte

28. Februar 1999: Der FC Zürich präsentiert stolz sein neues Maskottchen. Muni Maradona hat darauf aber keine Lust und büxt aus. Der Freiämter Fotograf Andy Müller drückt ab. Sein Bild gibt es heute noch im FCZ-Fanshop zu kaufen.

Im Januar 1999 flüchtet ein junger Muni aus dem Schlachthof in der Nähe des Fussballstadions und rennt ins Letzigrund-Stadion. FCZ-Vizepräsident Hugo Holenstein sieht im einjährigen Tier einen Glücksbringer. Er kauft es für 2000 Franken, tauft es Maradona und will es als FCZ-Maskottchen einsetzen.

Am 28. Februar 1999 wird Maradona beim Finalrundenauftakt gegen den FC St. Gallen dem Publikum vorgestellt, mit FCZ-Schal um den dicken Muni-Bauch. Dass ein solches Tier als Maskottchen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

1,2 Millionen Zeichen

Chregi Hansen, Redaktor.

Die Redaktion wollte es wissen. Und hat sich ans Zählen gemacht. Wie viele Zeichen schreiben wir eigentlich pro Jahr? Zum Glück musste ich nicht mitzählen, ich erhielt einfach das Resultat: Bei mir sind es rund 1,2 Millionen. Oder 1 199 952, wenn wir ganz genau sein wollen. Hätte ich von der Aktion gewusst, hätte ich in der letzten Ausgabe noch 48 Buchstaben mehr verwendet. Auf dass es eine runde Zahl gibt.

1,2 Millionen. Das ist eine g...