Klein, aber oho

Fr, 30. Apr. 2021

Fussball, Serie «Unsere Regionalfussball-Stars von früher»: Robert Niederberger vom FC Sins

Robert «Robi» Niederberger war mit seinen 1,66 Metern körperlich nicht der grösste Fussballer. Gross war dafür seine Karriere. Er kratzte an der NLA, traf mehrmals auf Stéphane Chapuisat und wurde zur Ikone beim FC Sins.

Josip Lasic

Am 1. Mai 1990 hat der SC Zug die Chance, Vereinsgeschichte zu schreiben. Die Innerschweizer empfangen im Cup-Viertelfinal Lausanne. Bei den Waadtländern stehen insgesamt sechs damalige oder künftige Schweizer Nationalspieler auf dem Feld. Darunter Stéphane Chapuisat und Georges Bregy. Bei den Innerschweizern spielt auf der Position des linken Aussenverteidigers ein 1,66 Meter grosses Energiebündel aus dem Freiamt. Es ist Robert «Robi» Niederberger. Der schnelle,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Umfassende Kritik am Morden

Zum Leserbrief von Ernst Glanzmann vom 27. April.

Ernst Glanzmann thematisiert in seinem Leserbrief richtigerweise das unsägliche Morden in Burma. Keine Frage: Die Bilder sind wirklich schwer zu ertragen. Und dass verurteilende Resolutionen im UNO-Sicherheitsrat leider oft durch das Veto einzelner Mitglieder blockiert werden, ist ein Ärgernis sondergleichen. Genauso die Waffen- und Militärausrüstungsverkäufe an Länder und Regime, die das Zeug dann zur Unterdr...