Einsatz als Paparazzi

Fr, 30. Apr. 2021

«Müllers Archivperlen»: Auf der Jagd nach Martina Hingis

Ein Fotoauftrag in Tschechien scheint zum Desaster zu werden. Der Freiämter Fotograf Andy Müller verpasst den Flug (unverschuldet) und muss sich als Paparazzo versuchen. Am Ende gibt es doch noch den Schnappschuss von Martina Hingis und das Happy End.

Die Tennis-Schweiz traf im März 1997 im Fed-Cup auswärts auf Tschechien. Gespielt wurde in einer Mehrzweckhalle in Kosice. Wie es der Zufall wollte, war der Chef dieser Halle in Kosice ausgerechnet Karol Hingis, der Vater der Schweizer Tennisspielerin Martina Hingis. «Das war natürlich für die Schweizer Presse eine tolle Geschichte», erzählt der Freiämter Fotograf Andy Müller, der den Auftrag erhielt, in Tschechien Bilder von der Familie Hingis zu knipsen.

Damals arbeitete er als…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eine etwas andere Degustation

Die Kulturkommission führte einen Online-Bierkurs durch

Rund 60 Personen nahmen kürzlich an einem pandemiekonformen Biervortrag mit Degustation teil. Als Experten konnte die Unterlunkhofer Kulturkommission dazu den Mitinhaber der Brauerei «Erusbacher & Paul» Otto Sorg gewinnen.

Roger Wetli

«Ich sehe, dass euch unser ‹Calista Golden› fruchtig, süss, sauer, intensiv schmeckt und euch an Pfirsich, Johannisbeere oder Grapefruit erinnert», stel...