BRIEF AUS THAILAND

Di, 05. Jan. 2021

Reise vom Staat gesponsert

Rolf Maurer, Chiang Mai.

Auch in Thailand waren die Wahlen in den USA ein grosses Thema. Waren zu Beginn der Wahlkampagne noch viele Thais pro Trump eingestellt, hat sich das Blatt aber durch die verbalen «Aussetzer» vom amtierenden Präsidenten Donald Trump gewendet. Je näher der Sieg von Joe Biden rückte, umso mehr Thais wechselten ihre Meinung und haben den Sieg von Joe Biden zur Kenntnis genommen.

Wie in der letzten Kolumne angesprochen, hatte ich mich also aufgemacht zu dem geplanten Thailand-Reisli in die Provinz Isaan, die hier etwas despektierlich als das «Armenhaus» von Thailand bezeichnet wird. Ich persönlich habe allerdings davon wenig gespürt.

Die Gegend hat viele grossartige Sehenswürdigkeiten, viele auch noch nicht ganz touristisch erschlossen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kompetenzen müssen beim Staat sein

Wir leben heute im digitalen Zeitalter. Viele Einflüsse im täglichen Leben haben sich gegenüber vor zehn, zwanzig oder mehr Jahren wesentlich verändert. Die Digitalisierung ist zu einem bedeutenden Machtfaktor im öffentlichen wie auch im privaten Leben geworden. Vielen «graut» oft vor stets neuen digitalen Herausforderungen.

Am 7. März stimmen wir ab über die Einführung der elektronischen Identifizierung (E-ID), somit über einen neuen Au...