Weihnachten zu verschenken

Di, 22. Dez. 2020

Daniel Marti, Chefredaktor.

Durchzappen durch die Fernsehprogramme. Auf der Suche nach einem spannenden Spielfilm, nach einem unterhaltsamen Streifen für die ganze Familie, eventuell ein Jahresrückblick, vielleicht für ein abwechslungsreiches Frühabendprogramm über die Festtage. Und irgendwie landet man dann oft bei dieser Werbung eines grossen Schweizer Unternehmens mit dem orangen M. «Weihnachten zu verschenken.» Sie handelt von der Tochter, die ihren Vater ausgerechnet an Heiligabend alleine lässt. Dieser verschenkt dann das feine Abendessen, zuletzt sogar den Weihnachtsbaum. Die Tochter kehrt dann trotzdem zurück. Schön, toll gemacht: Weihnachten zu verschenken – gefühlte hundert Mal gesehen, immer wieder bereichernd.

Ausgerechnet heuer, wo alles anders ist, ist Weihnachten halt doch…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Überzeugungsarbeit nun starten

Daniel Marti, Chefredaktor.

Die 56 Millionen Franken für die Erneuerung des Schulzentrums Halde sind eine absolute Rekordsumme für die Gemeinde Wohlen. Das Sportzentrum Niedermatten hätte in diesem Betrag knapp dreimal Platz. Und es gibt Menschen – auch in Wohlen – die keine neuen Schulstätten benötigen. Bei der Sporthalle Hofmatten stimmten bereits 1600 Stimmbürger Nein.

Hier gilt es anzusetzen. Denn es gibt sie, die Bürgerinnen und B...