Weihnachten zu verschenken

Di, 22. Dez. 2020

Daniel Marti, Chefredaktor.

Durchzappen durch die Fernsehprogramme. Auf der Suche nach einem spannenden Spielfilm, nach einem unterhaltsamen Streifen für die ganze Familie, eventuell ein Jahresrückblick, vielleicht für ein abwechslungsreiches Frühabendprogramm über die Festtage. Und irgendwie landet man dann oft bei dieser Werbung eines grossen Schweizer Unternehmens mit dem orangen M. «Weihnachten zu verschenken.» Sie handelt von der Tochter, die ihren Vater ausgerechnet an Heiligabend alleine lässt. Dieser verschenkt dann das feine Abendessen, zuletzt sogar den Weihnachtsbaum. Die Tochter kehrt dann trotzdem zurück. Schön, toll gemacht: Weihnachten zu verschenken – gefühlte hundert Mal gesehen, immer wieder bereichernd.

Ausgerechnet heuer, wo alles anders ist, ist Weihnachten halt doch…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Häckseldienst am 9. März

Die Gemeinde informiert

Die Gemeinde Rudolfstetten-Friedlis-berg organisiert am Dienstag, 9. März, den ersten Häckseldienst für Sträucher und Astmaterial. Eine Anmeldung ist bis Montag, 8. März, 11.30 Uhr, bei der Abteilung Einwohnerdienste, Tel. 056 648 22 00 oder unter einwohnerdienste@rudolfstetten.ch, erforderlich. Aufwendungen bis 15 Minuten Zeitaufwand sind gratis. Mehraufwendungen werden in Rechnung gestellt. Das Häckselgut muss in jedem Fall zurückg...