Verkehrte Welt in Grenchen

Di, 15. Sep. 2020

Fussball, 2. Liga interregional: FC Grenchen 15 – FC Muri 2:1 (0:0)

In den vergangenen drei Spielen verschlief der FC Muri jeweils die erste Halbzeit. Gegen Grenchen waren die Freiämter von der ersten Minute an präsent und konnten zu Beginn der zweiten Hälfte in Führung gehen. Doch dann setzte die Verschlafensphase ein, die Muri sonst in der ersten Halbzeit hatte.

Um einen Start wie in den vergangenen Spielen zu vermeiden, setzte Trainer Piu gegen den FC Grenchen auf eine Dreierabwehr. «Ich wollte gleichzeitig in der Defensive wie auch in der Offensive mehr Gewicht haben», so Piu. Die Systemumstellung zeigte Wirkung. Zumindest defensiv liess die Muri-Elf in der gesamten ersten Halbzeit keinen einzigen Schuss auf den Kasten von Goalie Yanick Hofer zu. Aufgrund von vielen Fouls – der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unfall in Rudolfstetten

Ein junger Autolenker kam auf der Bernstrasse in Rudolfstetten von der Fahrbahn ab und geriet mit dem Auto auf die Gleise der Bahn. Dabei wurde neben dem Auto auch die Bahninfrastruktur in Mitleidenschaft gezogen. Der Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss; das Billett musste er abgeben.