Dem allgemeinen Trend gefolgt

Di, 29. Sep. 2020

Die Bezirke Bremgarten und Muri stimmen für die Abschaffung der Schulpflege und lehnen das Energiegesetz ab

Das Aargauer Stimmvolk stimmt den beiden Gesetzesvorlagen zur Abschaffung der Schulpflege mit 57,4 und 56,5 Prozent zu. Das neue Energiegesetz wird mit 50,9 Prozent Nein-Stimmern sehr knapp abgelehnt. Die Freiämter Gemeinden folgten diesem Trend bei der Schulpflege. Beim Energiegesetz war der Nein-Anteil höher.

Schaut man bei der Schulpflege-Frage auf die Gesamtresultate im Bezirk Muri, ist die Sache ziemlich klar. Bei der Verfassungsänderung beträgt der Unterschied der Ja- zu den Neinstimmen über 600. Zählt man aber die Gemeinden, welche die Schulpflege behalten wollen, sieht das Bild etwas anders aus. In neun von 19 Kommunen findet das alte System eine Mehrheit. Auffallend dabei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Überzeugungsarbeit nun starten

Daniel Marti, Chefredaktor.

Die 56 Millionen Franken für die Erneuerung des Schulzentrums Halde sind eine absolute Rekordsumme für die Gemeinde Wohlen. Das Sportzentrum Niedermatten hätte in diesem Betrag knapp dreimal Platz. Und es gibt Menschen – auch in Wohlen – die keine neuen Schulstätten benötigen. Bei der Sporthalle Hofmatten stimmten bereits 1600 Stimmbürger Nein.

Hier gilt es anzusetzen. Denn es gibt sie, die Bürgerinnen und B...