Der Fülli reicht nicht mehr

Di, 16. Jun. 2020

Chregi Hansen, Redaktor.

Es war ein ganz besonderer Moment im Leben jedes Schülers. Der Moment, in dem man den eigenen Fülli bekam. Ein Pelikan oder ein Geha. Mit ihren blauen Patronen. Der Fülli begleitete einen durch die Schulzeit. Ihm trug man Sorge. Obwohl er für manche Schmiererei im Heft sorgte. Der Fülli war mehr als ein Schreibgerät, er war ein Symbol für die Schule.

Heute schreiben die wenigsten Menschen von Hand. Sie tippen in ihre Handys, auf ihren Tastaturen, nutzen eine Maus, einen Touchpen oder verschicken eventuell gar Sprachmitteilungen. Die Art, wie wir kommunizieren, hat sich verändert. Und zwar rasant. Die von heute muss sich diesen Veränderungen anpassen. Wenn sie die Kinder weiterhin aufs Leben vorbereiten will.

Schülern eigene Notebooks zur Verfügung zu stellen, so…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Frische Politik für junge Generation

«Die neue Politgeneration – junge Kandidaten auf den Freiämter Grossratslisten»: Livia Jauslin, FDP, Wohlen

Livia Jauslin kommt schon in jungen Jahren mit der Politik in Berührung. Der Grund ist ihr Vater Matthias Jauslin, der heute Nationalrat ist. Jetzt, mit 30 Jahren, fühlt sie sich bereit, sich politisch mehr zu engagieren, und kandidiert für den Grossen Rat.

Stefan Sprenger

An diesem Mittwoch, 22. Juli, strahlt Livia Jauslin etwas mehr als sonst. De...