Mit Hilfe selbstständig bleiben

Fr, 29. Mai. 2020

Ein Porträt über die Casa Güpf-Bewohnerin Heidi Sörensen

Heidi Sörensens Leben ist geprägt von Liebe und Fürsorge. Zuletzt hatte sie sechs Jahre lang ihren Mann gepflegt. Sie lebten gemeinsam in einer Alterswohnung in Kölliken. Nach dem plötzlichen Tod des Ehegattens blieb sie mit ihrem kleinen Hund alleine zurück.

Erst jetzt realisierte sie, wie zurückgezogen sie gelebt hatten. Die anderen Bewohner dieser Überbauung blieben am liebsten für sich. Ihre grösste Freude war der Hund und die langen gemeinsamen Spaziergänge. Ihre beiden Töchter leben im Freiamt, sind berufstätig und können nicht für Abwechslung im Alltag sorgen. Trotzdem konnte Heidi Sörensen sich einen Umzug nicht vorstellen und die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit zurücklassen.

Vor vier Jahren musste sie sich einer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gemütlich, kulturell, unkompliziert

«The Beiz» erweckt den alten Pflegifriedhof zu neuem Leben

Der alte Pflegifriedhof ist ein lauschiger Ort. Aber auch einer, der bei vielen fast in Vergessenheit geriet. Myra Brügger, Laura Hofmann und Philipp Galizia wollen das ändern. Während zwei Monaten gastieren sie mit ihrem Projekt «The Beiz» dort.

Annemarie Keusch

«Dream-Team», sagt Philipp Galizia und schmunzelt. Er spricht über Laura Hofmann und Myra Brügger. Die beiden haben ...