Jauslin fordert Verlässlichkeit

Di, 26. Mai. 2020

Er sucht die glaubhaften wissenschaftlichen Beweise oftmals vergeblich. Und oft werden in der gegenwärtigen Coronakrise viele Fehlinformationen verbreitet. Das ärgert FDP-Nationalrat Matthias Jauslin aus Wohlen, der auch Verschwörungstheoretiker und populistische Politiker kritisiert. Viele Interpretationen von Statistiken und Studien werden laut Jauslin der Politik und den Medien überlassen. «Und warum lassen wir uns so an der Nase rumführen?», schreibt er in seinem Gastbeitrag.

Nationalrat Jauslin möchte die Wissenschaft in die Pficht nehmen. Von der Wissenschaft fordert er, dass sie Fakten so weit aufbereiten könne, dass «verlässliche Vergleiche und Schlussfolgerungen möglich sind». Glaubwürdige und verständliche Beurteilungen sind sein Ziel.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

FCW gegen Klingnau

Am Wochenende hat der FC Wohlen im Test gegen Zofingen 4:4-Unentschieden gespielt. Innenverteidiger Nicolas Künzli (Bild) traf gegen seinen Ex-Verein gleich zweimal. Die anderen Torschützen waren Ronny Minkwitz und Luiyi Lugo. Am Mittwoch spielt Wohlen um 20 Uhr zu Hause gegen Klingnau (2. Int.).