«Erstaunlich geordnet»

Fr, 15. Mai. 2020

Intensive Wochen im Spital Muri

584 Tests, 75 davon positiv. Das sind die Zahlen von letzter Woche. 25 Patientinnen und Patienten mussten auf der Isolier- oder der Intensivstation behandelt werden. Einen Todesfall wegen des Coronavirus verzeichnet das Spital Muri. «Zum Glück konnten wir uns frühzeitig auf die Pandemie vorbereiten», sagt Martina Wagner Leiterin der Medienstelle des Spitals Muri. Mittlerweile läuft der Betrieb wieder auf «normal», mit Einschränkungen wie etwa der Maskenpflicht. Welche Auswirkungen das Virus finanziell hat, wird sich erst im nächsten Geschäftsbericht zeigen. --ake


Minus – und trotzdem über Budget

Fast 1,6 Millionen Franken fehlen dem Spital Muri für einen ausgeglichenen Jahresabschluss

Höherer Personalaufwand, mehr Abschreibungen und tieferer stationärer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Seine Stiftung rettet Kinder

Hans Haller hilft in Brasilien

Hans Haller gründete 1992 seine Stiftung. Der Meisterschwander lebt in Brasilien und holt dort arme und verwaiste Kinder von der Strasse.

Richtig ernst wurde es für Hans Haller, als er 2013 seinen Job verlor. Damals lief das Projekt der Hans-Haller-Stifung in Brasilien seit zwei Jahren. Dabei werden Kinder von der Strasse geholt und zu Ersatzmüttern gebracht. Die Stiftung finanziert sich durch Spenden. Mit dem Geld werden die Ersatzmütter ...