«Alle mussten Abstriche hinnehmen»

Di, 07. Jan. 2020

Interview mit Gemeindeammann Peter Spring

Seit sechs Jahren ist Peter Spring Gemeindeammann in Widen. Zum zweiten Mal innert kurzer Zeit konnten die Steuern gesenkt werden. «Die Reduktion des Satzes ist angebracht», sagt der 64-Jährige.

Erika Obrist

Wie viele Hüte haben Sie daheim im Schrank?

Peter Spring: Früher hatte ich einen mittelgrossen Hut im Schrank. Heute sind es noch der mittlere und einige kleine Hüte. Und: Es hat noch Platz im Schrank.

Sie sind Gemeindeammann in Widen, Präsident des Gemeindeverbands Alterszentren Bremgarten, Mutschellen, Kelleramt, Präsident des Trägervereins Hasenbergturm und letztes Jahr standen Sie dem OK der MEGA 19 vor. Wie bringen Sie all diese Tätigkeiten unter einen Hut?

Ich habe im letzten Jahr meine hauptberufliche Tätigkeit aufgegeben. Ich habe…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wegen Handy Unfall verursacht

Frontalkollision in Villmergen

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 14. Januar, kurz nach 8.30 Uhr in Villmergen auf der Bünztalstrasse. Während der Fahrt auf der Bünztalstrasse rutschte die Mobiltelefonhalterung herunter, worauf die 56-jährige Autolenkerin unvermittelt danach griff. Dabei geriet sie mit ihrem Volvo auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem korrekt entgegenkommenden Auto.

Beide Lenkerinnen wurden bei dem Zusammenstoss leicht verletzt und mi...