Faire Standortwahl?

Di, 03. Dez. 2019

Menschen können durch Lärm krank werden. Deshalb werden in der ganzen Schweiz Lämschutzwände an Autobahnen und Bahntrassen gebaut. Genauso wie Schallschutzfenster in Flughafenanflugschneisen in Gebäude gebaut werden. Und trotzdem wollen Investoren Windkraftanlagen in der Nähe von bewohnten Gebäuden auf dem Lindenberg (Grod, Weienbrunnen, Sonnerie, Horben) realisieren. In einzelnen Gemeinden ist schon ein Mindestabstand zu bewohnten Gebäuden von 700 Metern erlassen worden. Im Aargau noch nicht. Eigentlich ein Muss, damit nicht noch mehr Menschen lärmgeplagt sind.

Noch ist es möglich, der Windpark Lindenberg AG eine Abfuhr zu erteilen. Und so den auf dem Lindenberg ebenden Menschen zu zeigen, dass sie und ihre Gesundheit wichtig sind.

Birgit Meyer, Besenbüren

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Alt und Neu in Harmonie

Exklusive Baustellenführung durch das Sigristenhaus Boswil

Das alte Sigristenhaus wird umgebaut. Der Bau macht grosse Fortschritte und verändert sich stetig. Nun erhielten am Wochenende Interessierte einen Einblick in dieses imposante Bauprojekt.

Sabrina Salm

Äusserlich wird das Sigristenhaus kaum verändert. Der Charakter des einfachen Holzhauses bleibt bestehen. Im Inneren wird das Haus umfassend modernisiert und den heutigen Anforderungen angepasst. Was genau gemacht...