TRIB!UNEN GEFL!USTER

Fr, 29. Nov. 2019

Er war auf der Ringermatte eine Bank, schier unbezwingbar. Nach der Aktivkarriere blieb dann Hermann Baggenstos seiner Ringerstaffel Freiamt treu. Von 1998 bis 2007 war er der umsichtige und tatkräftige Präsident seiner Ringerstaffel. Und danach? Da blieb er ein wahrer Experte. Und Geniesser von der Tribüne aus, wie er selber sagt. Heimkämpfe der Ringerstaffel Freiamt sind für ihn das Highlight. Ganz besonders ein Heimkampf gegen den amtierenden Schweizer Meister aus Kriessern. Und was tut er heute noch rund ums Ringen? Er ist ein schier perfekter Tipper. Am letzten Samstag meinte er vor dem Kampf: «Das gibt sicher einen Sieg für uns. Und zwar mit 18 zu 16 Mannschaftspunkten.» Das war fast eine Punktlandung. Bekanntlich siegten die Freiämter 19:17. Je ein Pünktchen daneben, das liegt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Haar-Baron

Nach einem halben Jahrhundert muss Wohlens Kult-Coiffeur Werner Saxer umziehen

Sein Lokal an der Bahnhofstrasse hat er nach 48 Jahren verlassen. Werner Saxer wagt einen Neustart an der Jurastrasse. Und so wird ein alter Coiffeur-Baum im hohen Alter umgepflanzt. Obwohl der 65-jährige Haar-Baron in Pension gehen könnte, macht er weiter. Das Frisieren ist für ihn mehr als nur ein Beruf.

Stefan Sprenger

Aufhören kam gar nicht in Frage. Dabei wäre der Zeitpunkt ideal ge...