Gewählt ist…

Di, 19. Nov. 2019

Daniel Marti, Chefredaktor.

Das nationale Parlament solle doch weiblicher und jünger werden. So lautete ein vielfältiger Wunsch von vielen Seiten aus der Schweizer Bevölkerung. Und siehe da: Herr und Frau Schweizer hielten sich vor knapp vier Wochen an diesen Wunsch. Der Nationalrat wurde im Durchschnitt jünger und deutlich mehr Frauen schafften den Sprung ins Bundeshaus. Erfreulich. Gut gemacht. Schliesslich soll in einem Parlament auch das Volk, das aus knapp 51 Prozent Frauen besteht, einigermassen abgebildet werden. Das sollten doch auch wir Männer so akzeptieren. Reine Männerclubs sind out, Frauenbeteiligung (auch ohne Quote) macht meistens alles angenehmer, freundlicher, umgänglicher, ausgewogener.

Mit dem Wahltermin gab es auch ein kleines Durchschnaufen auf der Redaktion. Denn…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Andreas Glarner ist SVP-Präsident

Nationalrat Andreas Glarner aus Oberwil-Lieli ist der neue Präsident der SVP Aargau. In einer Kampfwahl hat er sich deutlich gegen seinen Mitbewerber Rolf Jäggi durchgesetzt.