Freiämter im Fokus

Di, 08. Okt. 2019

Ausblick auf die Wahlen vom 20. Oktober

Am 20. Oktober wählt die Schweiz das neue Parlament. Noch nie haben so viele Personen für einen Sitz kandidiert wie diesmal. Allein aus dem Aargau sind es fast 500 Männer und Frauen, die nach Bern wollen. Auch wenn es sich um nationale Wahlen handelt, gibt es eine Freiämter Sicht. Diese Zeitung hat darum den Freiämter Kandidaten der sechs stärksten Parteien auf den Zahn gefühlt. Sie führt zudem auf, wer sonst noch kandidiert. Und welche Aargauer ins Stöckli wollen. Zuletzt lässt sie «etschgi» einen Blick auf den Wahlkampf werfen.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nichts zu schwingen

Im letzten Jahr wurden Andreas Döbeli und Joel Strebel zu Eidgenossen. In diesem Jahr wollten sie diesen grossen Karriereerfolg bestätigen. Coronabedingt gab es in diesem Jahr jedoch keine Schwingfeste. «Das haben wir uns anders vorgestellt», sagt Joel Strebel. Andreas Döbeli meint: «Es war die richtige Entscheidung, die Saison abzubrechen. Trotzdem schmerzt es natürlich.» --spr


«Kollegiale Rivalität»

Die beiden Freiämter Eidgeno...