Mit Prominenz an der Seitenlinie

Fr, 23. Aug. 2019

3. Liga IFV: Der FC Sins will nach dem Abstieg angreifen

Der FC Sins ist gewissermassen ein «Exot». Der Freiämter Verein gehört nicht dem Aargauischen, sondern dem Innerschweizerischen Fussballverband an. Dort ist die Mannschaft von Trainer Moreno Merenda am Ende der vergangenen Saison von der 2. in die 3. Liga abgestiegen.

Sins-Trainer Moreno Merenda ist ein bekannter Name im Schweizer Fussball. Er absolvierte über 300 Spiele für Vereine aus der Super- und Challenge League und erzielte dabei mehr als 150 Tore. Im Jahr 2000 spielte er für den FC Wohlen. Seine Karriere hat der Innerschweizer beim SC Cham beendet, wo er drei Jahre lang als Co-Trainer tätig war.

Den Einstand als Cheftrainer hat sich Merenda allerdings anders vorgestellt. Gemeinsam mit Co-Trainer Haskiyel Can übernahm er den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neues Schulhaus eingeweiht

Die Beriker Schuljugend hat das neue Schulhaus Tilia eingeweiht – die Eltern waren dabei willkommene Gäste. Regierungsrat Alex Hürzeler lobte die Investition in die Bildung, die Berikon getätigt hat. «Hier werden pädagogische und gesellschaftliche Ansprüche intelligent umgesetzt», sagte er.