GASTKOLUMNE

Fr, 09. Aug. 2019

Spielzeit

Carmen Bärtschi, ehemals Wohlen und Bremgarten, wohnt nun in Zürich.

«Willst du mitspielen?» Ein Satz, den wir als Kind hoffentlich oft gehört haben und der uns eine grosse Welt der Möglichkeiten eröffnet. Wenn wir mitspielen dürfen, gehören wir dazu und fühlen uns lebendig. Ein Satz, der eine Brücke baut und uns Gemeinschaft erleben lässt. «Nein, du darfst nicht mitspielen!» macht genau das Gegenteil – schliesst uns aus und wir sind zurückgeworfen auf uns selbst und fühlen uns allein gelassen. Gemeinsames Spiel verbindet uns mit anderen Menschen. Und es lässt neue Verbindungen im Gehirn entstehen. Auch wir Erwachsenen können im Spiel viel lernen und uns wieder frei fühlen. Den Ernst des Lebens vergessen und eintauchen in eine Welt, wo es kein Ziel, kein Müssen und keine Zeit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Am Steuer eingenickt

Unfall in Tägerig

In der Nacht auf Mittwoch nickte eine junge Frau am Steuer ihres Autos ein und prallte in Tägerig gegen eine Strassenlampe.

Der Selbstunfall ereignete sich am Mittwoch, 15. Januar, um 1.30 Uhr auf der Reusstalstrasse ausserhalb von Tägerig. In einem Seat Ibiza fuhr die 24-Jährige in Richtung Mellingen auf den dortigen Kreisverkehr zu. Dabei nickte sie am Steuer ein und kam in der leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte das Aut...