Keine Milchkuh

Fr, 12. Jul. 2019

Chregi Hansen, Redaktor.

Wohlen kann stolz sein auf seinen Energieversorger. Die IB Wohlen AG ist ein erfolgreiches Unternehmen. Innovativ. Und vorausblickend. Schon früh hat man auf Ökostrom gesetzt und sich dabei selber hohe Ziele gesetzt. Intensiv wird der Bau von weiteren Photovoltaik-Anlagen in Wohlen verfolgt. Und mit dem Projekt «Wasser 2035» kümmert sich die ibw auch um die Sicherung der Trinkwasservorräte. Und das nicht nur für Wohlen.

Wohlen könnte also stolz sein auf seinen Energieversorger. Aber im Einwohnerrat betrachten etliche Politiker das Unternehmen als finanzielle Milchkuh. Fast in jeder Budgetdebatte im Parlament wird an den Dividenden-Erträgen geschraubt. Eigentlich ein Unsinn. Normale Firmen bestimmen ihre Dividenden erst, wenn das Jahresergebnis bekannt ist. Bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hügli gewählt

Nachdem die Nachmeldefrist am 15. Januar ungenutzt verstrichen ist, hat das Wahlbüro Thomas Hügli, CVP, in stiller Wahl als Mitglied der Finanzkommission für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für gewählt erklärt. Dadurch erübrigt sich ein Urnengang. Der Gemeinderat gratuliert ihm zur Wahl.