«Sauberes» Waschen

Di, 23. Jul. 2019

«Klimawandel – das kann jede und jeder dagegen tun»: Im Haushalt sparsam sein

Das beste Mittel, um etwas gegen den drohenden Klimawandel zu tun? Möglichst wenig Energie verbrauchen. Dies beginnt für uns alle im Haushalt und bei ganz alltäglichen Dingen.

Zum Beispiel beim Wäschewaschen. Dabei gibt es drei Dinge zu beachten. Man sollte bei niedriger Temperatur waschen. Kleidung bei 90 Grad zu säubern ist heutzutage in der Regel unnötig. Meistens genügen 40 Grad völlig aus. Energie spart man ebenfalls ein, wenn auf die Vorwäsche verzichtet wird. Wichtig: Die Waschmaschine ganz füllen. Das Volumen der Trommel sollte genutzt werden. Weniger Wäsche in der Trommel bedeutet mehr Waschgänge und mehr Energieverbrauch.

Eine Energieschleuder ist der Tumb ler. Er benötigt noch mehr Strom als die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kein Dorffest

Beliebter Anlass pausiert

Nach eingehender Beratung hat das Organisationskomitee des Dorffestes zusammen mit den beteiligten Vereinen entschieden, diesen Anlass vom 31. Juli abzusagen.

Der Gemeinderat versteht und unterstützt diesen Entscheid. Er hat aufgrund der aktuellen Fallzahlen beschlossen, auch seinerseits keine alternative Feier zu veranstalten. Die Unsicherheiten und Einschränkungen, damit eine unbeschwerte, ungezwungene Feier mit den islisberger Eiwohnerinnen und Einwohn...