Gar nicht so schlimm

Di, 02. Apr. 2019

Chantal Gisler, Redaktorin.

«Wird es sehr wehtun?», frage ich meine Kollegin Anna. Ich bin nervös, meine Hand zittert leicht. «Vielleicht ein bisschen auf dem Knochen, aber man gewöhnt sich schnell daran», erklärt sie mir. Sie weiss, wovon sie spricht: Drei Tattoos zieren ihren Körper bereits, bei mir ist es das erste. Lange habe ich darüber nachgedacht, bis ich ganz sicher war, dass es das ist, was ich will: ein kleines Bärchen hinter dem rechten Ohr.

Dennoch schiessen mir in dem Augenblick, in dem wir den Laden betreten, Tausend Gedanken durch den Kopf. Was, wenn etwas schiefgeht? Wenn die Farbe mir doch nicht gefällt? Oder das Motiv zu gross ist? Oder zu klein? Ich versuche mich zu beruhigen. Diese Angewohnheit, mir immer das Schlimmste auszumalen, habe ich von meiner Mutter. Obwohl…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neue Gemeindeschreiberin

Gestern Dienstag nahm die neue Gemeindeschreiberin, Serena Rima, ihre Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung auf. Der Gemeinderat heisst sie willkommen und wünscht ihr einen guten Start und viel Erfüllung mit ihren neuen Aufgaben.

Entfernung von Kot liegt in Verantwortung der Tierbesitzer

Tierhaltende sind gemäss Polizeireglement dazu verpfichtet, den Kot ihrer Tiere einzusammeln und zu entsorgen. Es soll dadurch verhindert werden, dass öffentlicher Grund und privater ...