Durch die Trauer begleiten

Mi, 24. Apr. 2019

Neues Angebot im Reusspark

Vor Kurzem fand in der Klosterkirche Gnadenthal zum ersten Mal eine Gedenkfeier für die im Reusspark verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner statt. Der Reusspark und die Landeskirchen luden gemeinsam zu einem Totengedenken ein.

Heimseelsorgerin Marlis Wyss-Egger führte durch den ökumenischen Gottesdienst, begleitet von der Organistin Antje Maria Traub und dem Fagottisten Patrik Lüscher. Während des Gottesdienstes wurde für jede im letzten halben Jahr verstorbene Bewohnerin und jeden Bewohner des Reussparks ein Licht angezündet als Zeichen der Erinnerung und der Verbundenheit. Dieses Licht konnten die Angehörigen am Ende des Anlasses nach Hause mitnehmen. Es soll ihnen Trost spenden.

«Mit diesem neuen Angebot laden wir die Angehörigen dazu ein, an den Ort der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der erste Freiämter Fussballstar

«Unsere Regionalfussball-Stars von früher»: Pius Fischbach

Pius Fischbach gehört zur Lokalprominenz im Freiamt. Er lebt in Villmergen und führt seit 2002 in Bremgarten die Galerie am Bogen. Früher war Fischbach ein gefürchteter Verteidiger in der Nationalliga A und er war einer der ersten, die das Freiamt auf die Schweizer Fussballlandkarte gesetzt haben.

Josip Lasic

Freitagmorgen. Pius Fischbach hat nicht viel Zeit für ein Gespräch. Er muss bal...