«Insel» im Strassenlärm

Do, 18. Apr. 2019

Im «Rigiblick» entstehen 15 Mietwohnungen

Die Arbeiten für die Überbauung des letzten Zipfels im «Zufikerrank» haben begonnen. Ab Herbst 2020 kann dort eingezogen werden. Bereits dann können die Bewohner auf ihren Terrassen die letzten warmen Herbsttage geniessen, ohne dabei ihr Gehör zu gefährden.

Roger Wetli

«Wir haben die Architektur hauptsächlich auf die Vermeidung des Lärmes ausgerichtet», erklärt Markus Ruch von der Ruch Architekten AG. «Der Ort ist sonst ideal gelegen. In der Nähe hat es zwei Bahnhaltestellen, er ist mit dem Auto gut erreichbar und die Hanglage ermöglicht eine gute Belichtung durch die Sonne.» Von dieser profitierten auch die Reben, die einst im «Rigiblick» wuchsen.

Anspruchsvolle Planung

Markus Ruch kennt den Ort gut. Er war bereits für die Überbauung der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

1.-August-Feier findet nicht statt

Anlass frühzeitig abgesagt

Wegen der Coronakrise sind gemäss Bundesrat Grossveranstaltungen bis Ende August verboten. Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, die diesjährige 1.-August-Feier abzusagen. Es ist nicht möglich, die geltenden Schutzmassnahmen einzuhalten.

Feier erstmals rund ums Schlössli geplant

Mit einer Teilnehmerzahl von jeweils rund 800 bis 1000 Personen können insbesondere die Abstandsregelungen nicht sinnvoll umgesetzt werden, um die Feier i...